Funktionaloptometrie

So erkennen Sie visuelle Wahrnehmungsstörungen:

  • - Lese/ Rechtschreibschwierigkeiten
  • - Konzentrationsprobleme
  • - Hyperaktivität ("kann nicht still sitzen")
  • - Hyperaktivität ("Träumerchen")
  • - Buchstabenverwechslungen ("b+d, p+q, n+u...)
  • - häufiger auftretende Kopfschmerzen
  • - Augenreiben/ Augenbrennen
  • - schnelle Ermüdung bei längerer Naharbeit
  • - voranschreitende Kurzsichtigkeit

Unter funktionaloptometrischem Training, auch Visual-Training genannt, versteht man spezielle Übungen für das Augensystem, die sich auf vier zu trainierende Bereiche richten:

  • - Die Okulomotorik
  • - Das Akkommdations - System
  • - Das Vergenz - System
  • - Die visuelle Verarbeitung

Über diese vier Bereiche erreicht der Fehlsichtige am Ende des Trainings eine Automatisierung des Sehverhaltens. So dass seine vorher bekannten Defizite reguliert werden.